Deuter Race EXP air 14+3

Deuter Race EXP Air 14+3: Das perfekte Rucksack für Tagesausflüge?

Ich habe jetzt einige Zeit den Deuter Race EXP Air 14+3 verwendet. Ist das der idealer Begleiter für Ausflüge und Fahrradtouren?

Vor ein paar Jahren war ich auf der Suche nach einem kleinen Rucksack für kleine Ausflüge und wenn ich Kleinkram für eine Fahrradtour mitnehmen möchte.
Ich brauche nicht viel Volumen. Dafür ist mir ein sehr guter Tragekomfort sehr wichtig. Außerdem schwitze ich schnell am Rücken, also brauche ich eine gute Rückenbelüftung.

Da ich mein ganzes Berufsleben lang schon mit Deuter-Rucksäcken verbracht und jeden davon einfach geliebt habe, war das auch meine erste Anlaufstelle.

Fündig wurde ich beim Deuter Race EXP Air 14+3*.

Deuter Race EXP Air 14+3
Deuter Race EXP Air 14+3

Die Race-Reihe von Deuter ist speziell für Fahrradfahrer konzipiert, aber du kannst ihn auch super ohne deinen Drahtesel nutzen.
Das Air-Modell der Race-Reihe ist nochmal leichter und haben am Rücken ein Netz, welches vom Rucksack absteht. Dadurch kann hier Luft durch zirkulieren und damit kühle Luft an den Rücken gebracht und Feuchtigkeit abgeleitet werden.
EXP steht für Rucksäcke, die ihr Volumen über einen Reißverschluss erweitern können.
14+3 ist das Volumen. 14 Liter hat der Rucksack im normalen Zustand und bekommt über die Erweiterung 3 Liter zusätzlich, also 17 Liter insgesamt.

Was kann der Race EXP Air 14+3?

Der Race EXP Air* hat 2 Fächer: Ein kleineres Fach an der Vorderseite. Hier findest du verschiedene Fächer, Netze und Ösen um Kleinigkeiten unterzubringen.
Das Hauptfach bietet viel Platz für Jacken, Trinkflaschen, Essen oder Regenschirme. Hier solltest du problemlos zusätzliche Ausrüstung für einen Tagesausflug unter bekommen.
Gerade im Hauptfach wird aber der belüftete Rücken zum Nachteil: Das Rückennetz ist gerade. Damit aber Luft dahinter kommt, ist der eigentlich Rucksack gebogen. Dadurch ist aber das Hauptfach von oben nach unten auch gebogen. Wenn du jetzt z.B. eine Wasserflasche einpacken möchtest, musst du diese etwas reinquetschen. Wenn du den Rucksack aber nicht komplett voll packst, sollte das ohne größere Probleme klappen.

Farblich habe ich mich für Schwarz entschieden. Aktuell gibt es noch Marine-Dusk, pistachio-pine und redwood-paprika (Wer auch immer sich solche Farbnamen ausdenkt…).

Die Brillenhalterung

Die Brillenhalterung fällt eher unter die Kategorie „Braucht man nicht, ist aber nett zu haben“. Ich habe mir aber vor kurzem einen anderen Rucksack gekauft und habe dann gemerkt, dass mir die Halterung doch fehlt.
Die Halterung ist eine lange Öse an einem der Schultergurt. Dort kannst du den Bügel deiner Brille oder Sonnenbrille drin befestigen. Damit hast du die Hände frei und trotzdem kann deine Brille nicht runterfallen.

Deuter Race EXP Air Brillenhalterung
Die Brillenhalterung (Hier besser zu sehen)

Helmhalterung

An der Unterseite des Rucksacks befindet sich ein Fach mit einer Art Latz. Dieser kann an der Oberseite befestigt werden bildet dann eine Halterung für einen Fahrrad- oder Bergsteigerhelm. Ein sehr nettes Feature, wenn du länger ohne dein Fahrrad unterwegs bist und denn Helm nicht die ganze Zeit auf dem Kopf tragen willst.

Deuter Helmhalterung
Die Deuter Helmhalterung

Regenhülle

Auch bei Regen lässt der Deuter Race EXP Air* dich nicht im Regen stehen. Oder besser gesagt, dich schon aber er kann trocken bleiben.
Ein weiteres Fach an der Unterseite enthält die Regenhülle. Diese kannst du rausziehen und über den kompletten Rucksack überstülpen. Damit bleibt der Rucksack auch bei stärkerem Regen trocken.
Weitere durchdachte Kleinigkeit: Die Hülle ist in Neongelb gehalten und somit bist du wesentlich besser sichtbar, wenn du den Rucksack mit der Hülle auf dem Fahrrad trägst (Besonders da es bei Regen meist auch dunkler ist).

Deuter Regenhülle
Die Regenhülle im Stresstest im Thailändischen Regenwald

Wofür eignet sich der Deuter Race EXP Air?

Ich kann ihn immer nutzen, wenn ich nur wenig Gepäck habe aber genug, um dafür einen Rucksack zu brauchen:
Der Tagesausflug im Zoo mit einer Regenjacke, Trinken und Snacks passen auch für 2-3 Personen gut da rein. Auch eine größere Wanderungen mit Trinken, einer Spiegelreflexkamera und Kamerazubehör macht er mit (Hier kommt er aber an seine Grenzen).

Deuter Race EXP Air 14+3
Macht auch im Zoo eine gute Figur (Für die wirklich wichtigen Sachen)

Auf dem Fahrrad lässt such der Race EXP prima mitnehmen. Er lässt sich auch auf längeren Touren angenehm tragen. Dennoch ist bei sportlicheren Sitzpositionen natürlich ein höherer Luftwiderstand vorhanden, weil der Rucksack einfach vom Rücken absteht.

Fazit

Klein, leicht und bequem. So soll mein perfekten Rucksack für kleine Touren sein. Und genau das erfüllt der Deuter Race EXP Air*. Dazu kommen nette Ideen und Kleinigkeiten für den Alltag. Die Größe und das Belüftungssystem gehen aber auf Kosten des Platzes. Das muss man wissen. Für mich bleibt er aber der perfekte Begleiter zu Fuß und auf dem Bike.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.