Eröffung des Rose Bike Stores Dodenhof in Posthausen

Rose hat jetzt einen neuen Store im Einkaufszentrum Dodenhof bei Posthausen. Ich war zur Neueröffnung dort.

Nachdem ich bereits den Rose Biketown in Bocholt besucht hatte, gibt es jetzt auch einen Laden in meiner Nähe. Im Einkaufszentrum Dodenhof bei Posthausen (Zwischen Hamburg, Bremen und Hannover) gibt es seit dem 01.03.2019 auch einen Rose Store (*).

Da ich an diesem Freitag sowieso frei hatte, wollte ich mir die Gelegenheit nicht nehmen und dort vorbei schauen. Dass Rose angekündigt hatte es gibt für die ersten Käufer einen Gutschein, könnte auch etwas nachgeholfen haben.

Der neue Rose Bike Store Dodenhof bei Posthausen
Der neue Rose Bike Store Dodenhof bei Posthausen

Der Rose Store ist sowohl von außen als auch über die Dodenhof Sportwelt erreichbar. Der Laden hat knapp 15 Fahrräder ausgestellt und bietet auch eine kleine Auswahl an Zubehör und Kleidung an. Natürlich ist -alleine aufgrund der Größe- keine Auswahl wie in Bocholt zu erwarten. Diese Kritik gab es auf Facebook, halte ich aber für nicht sinnvoll. Dafür kann man an zwei riesigen Monitoren sein Fahrrad alleine oder mit einem Berater konfigurieren. Ich hatte noch mein Angebot aus Bocholt und wollte das nur nochmal aktualisieren lassen. Gleiches galt für meine Freundin.
Alle Besucher an diesem Morgen haben eine Rose-Bag geschenkt bekommen. Darin war das aktuelle Magazin und ein Multifunktionstuch.

Wir wurden von Lars angesprochen, ob er uns helfen könnte. Dann erzählten wir ihm nochmal den aktuellen Stand und das wir nur schnell ein Angebot brauchen. Lars wollte aber nochmal die komplette Konfiguration mit uns durchgehen, damit das Rad auch wirklich zu uns passt. Mich hatte das positiv überrascht, da in der Zwischenzeit einiges los war und wir gar nicht lange stören wollten.

Der Rose Bike Dodenhof von Innen
Der Rose Bike Dodenhof von Innen

Erster spannender Vorschlag: Da wir -wenn wir heute kaufen- einen Gutschein erhalten, würde Lars nur das notwendigste am Fahrrad anbringen und den Rest bei der Abholung über den Gutschein abwickeln. Finden wir natürlich super.
Dann ging es um die passenden Reifen und Pedale. Hier wurde -im Gegensatz zum ersten Angebot- eher eine Konfiguration für die Straße als für das Gelände gewählt. Die Pedale sollten Klickpedale sein. Da wir aber beide noch nicht wissen, ob wir mit Klickschuhen fahren wollen und ein Wechsel nicht der riesige Aufwand ist, werden es Dual-Pedale für Klick- und normale Schuhe.
Jetzt noch durch den Bezahlvorgang und gekauft ist das Bike.

Ich hatte mich ja schon mit dem Backroad Cross (*) angefreundet, da der Rennlenker und ich nicht die besten Freunde sind. Lars empfahl trotzdem den Rennlenker. Gerade wenn die Touren längern werden (was wir planen) kann ein gerader Lenker zu müden Händen kommen. Um meinem Einwurf mit der Instabilität entgegen zu kommen, hat Lars einen breiten Lenken rausgesucht. Dann haben wir noch etwas über die weiteren Möglichkeiten gesprochen um das Rad noch mehr für mich anzupassen. So können wir den Vorbau bei der Abholung noch wechseln um den Lenker näher an den Sattel zu bringen. Das alles fand ich extrem im Kundensinne durchdacht und fühlte mich auch super beraten.
So habe ich mich also überzeugen lassen statt des Backroad Cross (*) das normale Backroad (*) zu nehmen (Tschüss Ultegra-Schaltung). Ich glaube langfristig ist das einfach die bessere Entscheidung.

Rose Bike Backroad
Mein neues Rose Bike Backroad

Auch hier haben wir auch alles weitere als Zubehör verzichtet und warten bis zur Abholung.

Jetzt warte ich auf meine Auftragsbestätigung und einen Montagetermin für mein neues Bike.

UPDATE: Montagetermin ist in 6 Wochen. Und dann noch Versand 🙁 Aber ich freue mich schon richtig drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.