Polar Vantage V © Polar

Polar Vantage vorgestellt

Polar hat endlich die Polar Vantage V und Polar Vantage M präsentiert.

Beide Uhren definieren die neue Generation Sportuhren für Polar. Die Vantage V ist das High-End-Modell und ersetzt die V800. Die Vantage M ist das Mittelklassemodell und folgt der M430.

Polar ist bekannt dafür, dass die Uhren sehr präzise arbeiten und dass deren Metriken für Sportler sinnvoll uns passend sind.

Ein Trend der letzten Jahre ist die optische Herzfrequenzmessung. Das hatte Polar auch schon im Angebot, aber hier sind sie noch einen Schritt weiter gegangen. Was Polar als Polar Precision Prime vertreibt, sind die bekannten grünen LEDs gepaart mit roten LEDs und Elektroden, die den Hautkontakt messen. Das soll präziser sein als alle anderen optischen Messungen auf dem Markt. Außerdem soll die Reaktionszeit der Messung wesentlich verbessert worden sein. Das war ein Manko der bisherigen Lösungen, gerade beim Intervalltraining. Außerdem soll die Messung auch beim Schwimmen funktionieren.

Ein weiteres, spannendes Feature ist die Running Power. Das misst die Leistung, die deine Muskeln beim Laufen aufbringen müssen und damit auch wie schnell sie ermüden. Bisher waren dafür externe Sensoren notwendig (z.b. Stryd), welche entsprechend teuer waren. Hier bekommst du das alles in der Uhr mitgeliefert. Leider gilt das nur für die Vantage V. Die Vantage M benötigt weiterhin einen Sensor.

Weiterhin hat Polar die Smart Coaching-Funktionen verbessert. Das sind alle Metriken, die dir Informationen über dein Training und deine Erholung geben.
Das neue System nennt sich Training Load Pro und erweitert das bisherige System indem es 3 Belastungen anstatt einer anzeigt: Muskelbelastung (muscular load), Kardiovaskuläre Belastung (cardiovascular load) und empfundene Belastung (perceived load).
An Stelle von Trainingseffekt und Erholungszeit, gibt es jetzt mehr Information, ob du deine Fitness verbessert hast oder ob du zu viel/zu wenig trainiert hast.
Das Training Load Pro gibt es auch für beide Uhren. Dafür gibt es das Recovery Pro nur für die Vantage V. Hierbei werden Daten zu deinem Schlaf und Stresslevel genommen und die Uhr berechnet daraus wie gut du dich erholt hast (Bisher haben die Uhren einfach die Zeit bis zum nächsten Training gerechnet. Was dir nichts bringt, wenn du 60 Stunden im Büro warst).
Neben den neuen Funktionen haben beide Uhren aber die bekannten Programme wie Running Index, Aktivitätsmessung, 24/7-Pulsmessung und die Schwimmetriken und Schwimmstilerkennung dabei.

Wenn du mit einem Coach oder Personal trainer arbeitest, war es schwierig deine Daten zu teilen ohne Zugriff auf dein Polar-Konto zu geben. Das kannst du zukünftig mit Polar Flow for Coach machen. Hier kannst du deine Ergebnisse zu deinem Coach hochladen und Trainingspläne von seinem/ihrem Konto herunterladen.

Wie bereits berichtet, kommt die Uhr mit einem rundem Gehäuse. Die Vantage V hat GPS+Barometer, während die Vantage M nur GPS hat.
Die Akklaufzeit beträgt 40 Stunden mit vollem GPS bei der V und 30 Stunden bei der M.
Beide Uhren haben ein Farbdisplay, wobei die V noch ein Touchdisplay hat (Das wohl beim Training den Touch ausschaltet).
Interessant ist, dass die Vantage M wechselbare Armbänder hat und die Vantage V nicht.

Beide Uhren sind gleich groß: 46x46mm mit einer Dicke von 13mm/12,5mm (Vantage V/Vantage M). Vergleich zu Garmin Fenix 5s plus/5 plus/5X Plus und Suunto 9: 42x42x15,4mm / 47x47x15,8mm / 51x51x17,5mm / 50x50x16.8mm.
Das Gewicht beträgt 45g/66g (Vantage M/Vantage V). Zum Vergleich: Polar V800/M430/Garmin Fenix 5s plus/5 plus/5X Plus und Suunto 9: 79g / 51g / 65g / 86g / 96g / 81g.

Beide Uhren kommen ohne Karten oder Navigation. Außerdem gibt es keine Musik zum abspielen. Auch gibt es keinen NFC-Chip, also auch keine Bezahlfunktion.
Smartphone-Benachrichtigungen sind ab Verkaufsstart nicht möglich. Dies sollen aber Anfang 2019 nachkommen. Gleiches gilt für Funktionen die Strava Segmente oder Fitnesstests.

Die Vantage M kostet 279,99€ und die Vantage V 499,90€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.