Polar V800-Nachfolger: Die ersten Informationen

4 Jahre ist Polars Spitzenmodell jetzt alt. Langsam wird es Zeit für einen V800-Nachfolger. Die ersten Gerüchte und Informationen sind jetzt raus.

Während Garmin fast jedes Jahr eine neue Fenix-Uhr auf den Markt bringt, ist es nach der V800 stil geworden. Es gab mal das Facelift, dass der silbernen Rand auf schwarz umstellte und einige kleinere Hardwareprobleme behob. Sonst kam dann aber nichts mehr. So nach 4 Jahren kann man als Kunde mal etwas neues erwarten oder wenigstens darauf hoffen.

Während bei Polar das Schweigen im Walde herrscht, dringen gerade erste Informationen in Foren und den sozialen Netzten durch. Was genau dran ist werden die nächsten Monate zeigen.

Die Gerüchte gehen in die Richtung, dass die neue Uhr ein rundes Gehäude statt des bisher eckigen haben wird. Der Name V900 oder so ähnliche wird es wohl auch nicht werden. Damit wird es zwar ein Nachfolger der V800 als Spitzenmodell werden, aber sonst eher eine komplett neue Produktreihe.
Angeblich soll die neue Uhr Polar Vantage V heißen. Außerdem gibt es noch eine „kleine Schwester“ Polar Vantage M. Beides als Hommage an die Polar Vantage XL, die seinerzeit einen Meilenstein für Polar darstellte.
Zu diesem Gerücht passt, dass Polar die Marke „Polar Vantage“ registriert hat. Das kann man hier nachlesen. Auißerdem ist die Domain polarvantage.com auf einen finnischen Reseller registriert ist.

Die Uhr soll in den nächsten Monaten vorgestellt werden (Spätsommer/Herbst). Man munkelt, dass der Berlin Marathon am 16. September das Datum werden soll.

Der Preis soll um die 500€ ohne Brustgurt liegen. Wobei hier noch nicht klar ist, ob das mit oder ohne Mehrwersteuer ist.

Fazit: Auch wenn die Uhr als Spitzenmodell mit Spitzenpreis wohl für die meisten Hobbysportler unter uns eins/zwei Nummern zu groß sein wird, bin ich sehr gespannt, was Polar hier aus dem Hut zaubern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.